Mira bei RADIO 21: Stephen Hawking

Verfasst von am 21. März 2018 in RADIO 21

„Auch wenn ich mich nicht bewegen kann und ich durch einen Computer sprechen muss, in meinem Kopf bin ich frei.“
Dieser Satz stammt von einem der wohl bekanntesten Astrophysiker und wichtigsten Wissenschaftler unserer Zeit: Stephen Hawking. Er verrät viel über die Persönlichkeitsstruktur des Genies…

Mit 76 Jahren ist er nach langer, schwerer Krankheit in Cambridge gestorben. Er gilt als medizinisches Wunder, gaben ihm die Ärzte doch nur noch 3-5 Jahre zu leben, als er mit 21 Jahren die Diagnose ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), eine seltene und unheilbare Muskel- und Nervenkrankheit, erhielt. Aufgegeben hat er nie. Welchen Einfluss hatte seine intrinsische Motivation?

Mehr über Stephen Hawking hören Sie bei RADIO 21.

Wie funktioniert Key to see®? 
Die Key to see®-Methode basiert auf der Typologie des Enneagramms, übersetzt in die heutige Zeit. Um Persönlichkeitsaspekte von Personen des öffentlichen Lebens herauszufiltern und daraus Anhaltspunkte für die Handlungsmotivation zu finden, durchforstet Mira Biographien, Wikipedia-Einträge, Interviews und Berichte im Internet und analysiert YouTube-Videos von öffentlichen Auftritten. „Es ist wie das Zusammensetzen eines großen Puzzles“, sagt die Expertin für intrinsische Motivation. „Das Nachfühlen der Handlungsmotivation unserer Mitmenschen ist die Basis für Empathie.“