Menschen der Woche: Theresa May – Gewinnen um jeden Preis


„Irgendwann müssen die Mitglieder dieses Hauses entscheiden, ob sie kein Abkommen, ein Abkommen oder keinen Brexit haben wollen.“ Mit diesem Satz sprach sich Theresa May am 24.01.2019 eindeutig gegen eine Verschiebung des Brexit aus. Sie ist nach dem knappen Sieg im Misstrauensvotum und der Ablehnung ihres mit der EU verhandelten Austrittsabkommens politisch geschwächt, doch sie kämpft weiter. Sie verfolgt eine Strategie und lässt nicht locker, bis sie gewinnt. Aufgeben kommt für sie nicht in Frage, dafür ist sie viel zu zäh. Im Gegenteil, es motiviert sie zusätzlich, denn Menschen wie May suchen die Reibung, meint Mira Mühlenhof.

Viele bezweifeln, dass sie ernsthaft nach einem Konsens sucht. Spielt sie tatsächlich auf Zeit, um doch noch genügend Abgeordnete für ihren Deal zu gewinnen? Was bedeutet das für Groß-Britannien?

Und was passiert mit Theresa May nach dem Brexit?