Menschen der Woche: Ozzy Osbourne – Der Fürst der Finsternis


“Seit meiner Kindheit werde ich von Ängsten gepeinigt. Ich bin der geborene Pessimist, ich denke dauernd darüber nach, was alles schiefgehen kann, und erwarte ständig, zu scheitern und alles zu verlieren. Vielleicht sind es aber genau diese Ängste, die mich immer weitermachen lassen.” (zeit.de, 2010, Jörg Böckem) Das sagte Ozzy Osbourne 2010 und gewährte damit tiefe Einblicke in sein Innenleben. Heute ist der ehemalige Sänger von Black Sabbath 70 Jahre alt und rockt immer noch die Bühne – und zwar solo. Osbourne ist für viele ein Phänomen und vor allem eins: alles andere als normal. Seine Skandale, seine Auftritte und seine Persönlichkeit haben ihm den Titel “Fürst der Finsternis” eingebracht. Passt dieser Spitzname zu ihm oder ist alles nur Show? Was treibt ihn im Inneren an?