Menschen der Woche: Florian Henckel von Donnersmarck – Deutschlands Goldjunge?


„Wissen Sie, einem Menschen muss der Film gefallen, das ist der Regisseur. Alles andere ist Bonus.“ (Berliner Zeitung) – sagt Florian Henckel von Donnersmarck über seinen neuen Film „Werk ohne Autor“. Dieser Bonus kann zum Beispiel die Auszeichnung mit einem Oscar sein. In diesem Jahr hat es leider trotz zweifacher Nominierung nicht geklappt, sein Erfolg von 2007 hat sich Sonntagnacht nicht wiederholt.

Es ist sein dritter großer Film – in 12 Jahren. Von Donnersmarck lässt sich Zeit, wartet auf das ‚Richtige‘, das ‚Besondere‘. Hat er es gefunden, wird solange daran gefeilt, bis es perfekt ist – zumindest nach seinem eigenen künstlerischen und qualitativen Anspruch.

Was sagt das über seine Persönlichkeit aus? Was treibt ihn im Inneren an?