Mira bei RADIO 21: Keith Richards

Seit über 50 Jahren stehen die Rolling Stones auf der Bühne und touren durch die Welt, kürzlich erst in Deutschland. Keith Richards, seines Zeichens Leadgitarrist und Songwriter, ist mittlerweile 74 Jahre alt. Wie er das bei seinem Lebensstil geschafft hat, ist vielen ein Rätsel.
„Ich hab in meinem Leben so viel Koks durch die Nase gejagt, dass ich’s heute überhaupt nicht mehr vermisse. Ich glaube, die Droge hat resigniert.“ Dieses Zitat aus dem Jahr 2010 sagt viel über ihn aus. Richards ist ein unbesiegbarer Pirat, innerlich wie äußerlich – und wird es voraussichtlich auch immer bleiben. Ein Leben zwischen Rausch und Ritualen. Laut Mira Mühlenhof ist er „der Teufel“ der Band, der immer wieder das Feuer anfacht, Spannung und Energie reinbringt.
Was treibt ihn im Innersten an und warum ist er die meiste Zeit seines Lebens den Drogen und dem Alkohol so verfallen? Welche Rolle spielen Rituale und die Band für ihn?

Mehr über Keith Richards hören Sie bei RADIO 21.

Wie funktioniert Key to see®? 
Die Key to see®-Methode basiert auf der Typologie des Enneagramms, übersetzt in die heutige Zeit. Um Persönlichkeitsaspekte von Personen des öffentlichen Lebens herauszufiltern und daraus Anhaltspunkte für die Handlungsmotivation zu finden, durchforstet Mira Biographien, Wikipedia-Einträge, Interviews und Berichte im Internet und analysiert YouTube-Videos von öffentlichen Auftritten. „Es ist wie das Zusammensetzen eines großen Puzzles“, sagt die Expertin für intrinsische Motivation. „Das Nachfühlen der Handlungsmotivation unserer Mitmenschen ist die Basis für Empathie.“


Key to see® testen!

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie von uns ein Ebook Ihrer Wahl, mit dem Sie unsere Methode kennenlernen können. Wählen Sie aus, welche Motivation Sie anspricht. Am besten, Sie folgen dem ersten Impuls!

Mit Absenden meiner Daten stimme ich der Speicherung der Daten und der Verwendung zum E-Mail-Versand und der Zustellung des Newsletters zu. Sie erhalten eine Bestätigungsmail, in der ich Sie umfassend über die Datenverarbeitung aufkläre. Erst nach Bestätigung des Links werden Sie in den Key to see@- Newsletter aufgenommen. Wenn Sie den Key to see@-Newsletter irgendwann nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich jederzeit per Abmeldelink oder mit einer formlosen Mail an dialog@keytosee.de abmelden. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.