Mira bei RADIO 21: Hans-Georg Maaßen

Verfasst von am 30. September 2018 in RADIO 21

„Die Skepsis gegenüber den Medienberichten zu rechtsextremistischen Hetzjagden in Chemnitz wird von mir geteilt. Es liegen dem Verfassungsschutz keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben.“ Diese und weitere Aussagen vom Präsidenten des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen zu den Vorfällen in Chemnitz sorgen seit Wochen für Aufregung in der Regierung und im Land.
Es ist nicht das erste Mal, dass Maaßen mit seinem Verhalten aneckt und negativ in Erscheiung tritt. Woran liegt es, dass er bei den Deutschen unbeliebt ist? Er wird als eiskalter Technokrat, Hardliner und Rechthaber beschrieben.
Was treibt ihn im Innern an und wie geht man mit solchen Persönlichkeiten um?

Mehr über Hans-Georg Maaßen hören Sie bei RADIO 21.

Wie funktioniert Key to see®? 
Die Key to see®-Methode basiert auf der Typologie des Enneagramms, übersetzt in die heutige Zeit. Um Persönlichkeitsaspekte von Personen des öffentlichen Lebens herauszufiltern und daraus Anhaltspunkte für die Handlungsmotivation zu finden, durchforstet Mira Biographien, Wikipedia-Einträge, Interviews und Berichte im Internet und analysiert YouTube-Videos von öffentlichen Auftritten. „Es ist wie das Zusammensetzen eines großen Puzzles“, sagt die Expertin für intrinsische Motivation. „Das Nachfühlen der Handlungsmotivation unserer Mitmenschen ist die Basis für Empathie.“