Lizenz zum Führen: Die Führungskraft ohne disziplinarischen Auftrag – BNW Fachblog

agitate

„„Sie haben mir gar nichts zu sagen!“ – als Führungskraft ohne disziplinarischen Auftrag kann man diesen Satz durchaus mal zu hören bekommen. Leader können in solchen Situationen ein Gefühl der Ohnmacht empfinden. Immer dann, wenn keine Handhabe besteht, Mitarbeiter*innen in die Schranken zu weisen und Sanktionen oder gar Abmahnungen in Aussicht zu stellen, werden die Grenzen von Führung erlebbar. Bei dieser Form der Führung dreht sich also viel um das aktive bounding, um eine aktive Begrenzung. Diese wird möglich durch die Entwicklung einer natürlichen Autorität: Durch sie können Mitarbeiter*innen auch ohne disziplinarischen Einfluss Grenzen gesetzt werden.“

Der gesamte Artikel

Key to see® testen!

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie von uns ein Ebook Ihrer Wahl, mit dem Sie unsere Methode kennenlernen können. Wählen Sie aus, welche Motivation Sie anspricht. Am besten, Sie folgen dem ersten Impuls!

Mit Absenden meiner Daten stimme ich der Speicherung der Daten und der Verwendung zum E-Mail-Versand und der Zustellung des Newsletters zu. Sie erhalten eine Bestätigungsmail, in der ich Sie umfassend über die Datenverarbeitung aufkläre. Erst nach Bestätigung des Links werden Sie in den Key to see@- Newsletter aufgenommen. Wenn Sie den Key to see@-Newsletter irgendwann nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich jederzeit per Abmeldelink oder mit einer formlosen Mail an dialog@keytosee.de abmelden. Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.