Vorträge zum Themenbereich
Menschenkenntnis und Führung

Zielgruppe

Leadership-Konferenzen, Jahrestagungen, Führungskräftetreffen im kleinen oder erweiterten Kreis, Trainee-Clubs, Strategie-Tagungen, Incentives…

Inhalt

Jeder kann führen. Nur wie? Als Führungskraft ist es unerlässlich, die blinden Flecke der eigenen Persönlichkeit zu reflektieren, das eigene unbewusste Verhalten zu hinterfragen und daraus einen selbstreflektierten Führungsstil zu entwickeln. Das Wissen um tiefenpsychologische Strukturen dient außerdem bei dem Vorhaben, individuell und nachhaltig erfolgreich zu führen. In diesem Vortrag lernen Sie viel über sich selbst – und Ihre Mitarbeiter!

Vorträge

Der Schlüssel zur FührungsKRAFT – Wie Sie dauerhaft erfolgreich führen

Um ein Unternehmen konkurrenzfähig leiten zu können, reicht ein präferierter Führungsstil allein nicht mehr aus. Mitarbeiter wollen wahrgenommen, wertgeschätzt und gefördert sein. Dazu muss man sie kennen. Eigentlich muss man wissen, wie jeder einzelne „tickt“, um das Beste in ihm zu fördern. In Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels ist eine Psychologisierung der Führung unerlässlich.

Die essentielle Frage dabei ist: Wie nimmt man sich selbst und die anderen wahr? Manchmal driften Selbstbild und Fremdbild weit auseinander, das gilt für Führungskräfte ebenso wie für Mitarbeiter. Als Führungskraft sind Sie jedoch nicht nur gefordert, um Ihre eigenen Stärken und Schwächen zu wissen. Sie benötigen auch tiefgehende Menschenkenntnis, um die wahren Potentiale Ihrer Mitarbeiter zu erkennen, zu verstehen und verborgene Ressourcen hervor zu heben. Wie das gelingen kann, zeigt Mira Mühlenhof. Mit Herz und Verstand.

Dauer: 30 bis 60 Minuten, wenn gewünscht mit Selbstreflexionsübung


Selbstbild versus Fremdbild – wenn es plötzlich abwärts geht

Die größte Stolperfalle für Menschen im Top-Management lauert in einem mangelnden Verständnis für den sogenannten „blinden Fleck“. Dieser bezeichnet Anteile bzw. Aspekte der Persönlichkeit, die für Außenstehende offensichtlich, von dem Betroffenen selbst jedoch nicht wahrgenommen werden. Anders formuliert: Es handelt sich hierbei um die Diskrepanz zwischen Selbstbild und Fremdwahrnehmung. Das Fatale dabei: Genau diese Persönlichkeitsanteile führen zu unbewusst durchgeführten Handlungen, die auf Dauer die Karriere ruinieren.

Ist ein Top-Manager nicht bereit, sich tiefgehend zu reflektieren, hat das früher oder später Konsequenzen: Im schlimmsten Fall führt das falsche Selbstbild zu unternehmerischem Größenwahn, gnadenlosem Egoismus oder arroganter Selbstverliebtheit, zu einem Absturz von „ganz oben“ nach „ganz unten“. Beispielhafte Geschichten von gefallenen Managern können wir regelmäßig der Presse entnehmen.

In diesem Vortrag präsentiert Mira Mühlenhof zehn Wahrheiten über menschliche Persönlichkeiten und die dazugehörigen Fallen, die in einem falschen Selbstbild lauern. Ihren Vortrag garniert sie mit Beispielen aus dem aktuellen Zeitgeschehen: Die Welt der Wirtschaft und der Politik aus einem anderen Blickwinkel.

Dauer: 30 bis 60 Minuten


Eine Beschreibung der Vorträge dieses Themenbereiches sowie ein Kurzprofil von Mira Mühlenhof können Sie hier herunterladen   Jetzt herunterladen

Der Schlüssel zu den Vorträgen   Angebot anfordern