Mira bei RADIO 21: Mark Zuckerberg

Verfasst von am 29. März 2018 in RADIO 21

Die Grundidee von Facebook? Menschen zusammenführen und miteinander verbinden – in Liebe.
Was ist daraus geworden? 50 Millionen Facebook-Daten von Nutzern wurden von einer Firma im US-Wahlkampf benutzt, um Donald Trump zu unterstützen.
Wie konnte es soweit kommen? Ist Mark Zuckerberg, Gründer und CEO des Unternehmens, zu naiv und gutgläubig? Ihm wird vorgeworfen, dass er sich nicht beraten lasse und dadurch oft arrogant wirke. Nun zeigt er sich reumütig und bedauert den Vorfall zutiefst: „Es tut mir wirklich leid!“.

Welche Persönlichkeitsstruktur treibt diesen Menschen an, der mit 19 Jahren sein Studium abbrach und zu einem der reichsten Menschen der Welt wurde?

Mehr über Mark Zuckerberg hören Sie bei RADIO 21.

Wie funktioniert Key to see®? 
Die Key to see®-Methode basiert auf der Typologie des Enneagramms, übersetzt in die heutige Zeit. Um Persönlichkeitsaspekte von Personen des öffentlichen Lebens herauszufiltern und daraus Anhaltspunkte für die Handlungsmotivation zu finden, durchforstet Mira Biographien, Wikipedia-Einträge, Interviews und Berichte im Internet und analysiert YouTube-Videos von öffentlichen Auftritten. „Es ist wie das Zusammensetzen eines großen Puzzles“, sagt die Expertin für intrinsische Motivation. „Das Nachfühlen der Handlungsmotivation unserer Mitmenschen ist die Basis für Empathie.“